Rollrasen - Rasenschule Pottmeyer - Logo
Telefon: 02574 - 591

Maulwurf-Stop: Jetzt wird woanders gebuddelt!

Rollrasen - Rasen - Maulwurfschutz

Das neue, speziell für unseren Rollrasen entwickelte Rasenschutzgewebe schützt Ihre Rasenflächen konsequent vor Maulwürfen und Engerlingen. Sollen Maulwürfe auch in Ihrem Garten keine Chance mehr haben?

Wir beraten Sie gern! Kontakt

Das ist der Maulwurf Stop!

Rollrasen - Rasen - Maulwurfschutz

Es gibt eine schonende und 100-prozentig sichere Methode Maulwürfe von dem geliebten Grün fern zu halten: den Maulwurf-Stopp! Der Mauwurf-Stopp ist ein umweltverträgliches, fein gewebtes Netz, das unter den Rasen verlegt wird. Es hält den Buddler davon ab, durch die Rasenoberfläche zu brechen. Er wird quasi umgeleitet und muss seine Gänge am geschützten Rasen vorbei bauen.

Das neue, speziell für unseren Rollrasen entwickelte Rasenschutzgewebe schützt die Rasenfläche konsequent und konstant vor Maulwürfen und Engerlingen.

 

 

Das Wort Maulwurf stammt von dem Begriff „Molte“, der „Erde“ bedeutet. So kann „Maulwurf“ auch als „Erdwerfer“ übersetzt werden. Die possierlichen Tierchen der Unterwelt werden zwischen 12 und 19 Zentimeter groß und haben sich vollständig an ein Leben unterhalb der Erdoberfläche angepasst.

Trotz seiner Nützlichkeit - er hält das natürliche Gleichgewicht im Garten aufrecht -  sind seine Hinterlassenschaften bei Gartenbesitzern meist ungern gesehen.

Ein Maulwurf vertilgt im Jahr rund 30 Kilogramm Schnecken, Insektenlarven und Regenwürmern. Er ist eine echte Hilfe im Garten, wenn da nicht die unschönen Hügel wären, die jeden noch so gepflegten Rasen nach einem wüsten Acker aussehen lassen können.

Wie ist der Tiefbauarbeiter wieder loszuwerden? Nach dem Bundesnaturschutzgesetz §20e steht der Maulwurf unter Naturschutz: Er darf nicht gejagt, verletzt oder gar getötet werden; man darf ihn allerdings vertreiben!

Der Maulwurf kann nicht gut sehen, aber umso besser riechen und hören. Einige Methoden sind zeitaufwendig oder können gar zu einer Eigenbelastung werden.

Vibrierende Geräte werden in den Boden gesteckt.Die Wirkung ist unbefriedigend, denn die Reichweite ist begrenzt. Der Maulwurf gewöhnt sich mit der Zeit an die Geräusche.

Leere Flaschen in den Boden zu stecken ist ein altes Hausmittel.
Die Windgeräusche sollen die Arbeit machen. Das funktioniert nur bedingt. Die Flaschen sind Stolperfallen und der Garten wird von umgedrehten Flaschen geziert.

Das Tier starken Gerüchen auszusetzen, erfordert bei dem Rasenbesitzer eine starke Nase.Die empfindliche Nase des Maulwurfs mag das nicht. Er zieht im besten Fall weiter. Zum Einsatz kommt eine Mischung aus Molke und Buttermilch, die 4 Tage in der Sonne stehen sollte und in die Gänge des Maulwurfs geträufelt wird. Diese geruchsintensive Methode kann auch den Gartenbesitzer vertreiben.

Die Praxis zeigt es

Die beste Methode ist es, den Mauwurf einfach von vornherein vom Rasen wegzulenken.

So kann er es sich gar nicht erst gemütlich machen. Das Rasenschutzgewebe Maulwurf-Stopp funktioniert bestens, ist einfach und schnell zu verlegen und das Ergebnis spricht für sich: Eine perfekte Rasenfläche mit saftigen grün - ohne Hügel und ohne verstreute Erde.

Rollrasen - Rasen

Rasenschule Albert Pottmeyer | Westladbergen 112 | 48369 Saerbeck
Telefon: 02574-591 | Fax: 02574 - 888165
Mitglied in der DRG und im DRV